Friday, 03. April 2020

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

<<  April 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Besucherzähler

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterHeute:666
mod_vvisit_counterGestern:3318
mod_vvisit_counterDiese Woche:18830
mod_vvisit_counterLetzte Woche:45529
mod_vvisit_counterDiesen Monat:6935
mod_vvisit_counterLast month131845
mod_vvisit_counterGesamt:8125458
Nr. 068 - 24.08. brennender Bagger PDF Drucken E-Mail

 

Datum:

24.08.2019

Ort:

Engen

Uhrzeit:

06:26 Uhr bis 08:45 Uhr

Fahrzeuge:

KdoW, LF16/12, TLF 16/25, GW-L2, VRW

Personal:

26 Mann im Einsatz, 2 Mann in Bereitstellung

 

Am Samstagmorgen wurde die Feuerwehr Engen zu einem brennenden Bagger alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannten Baumaterialien und ein Aufenthaltscontainer, das Feuer wurde mit einem B-Schaumrohr und einem C-Rohr von 2 Atemschutztrupps gelöscht. Der Aufenthaltscontainer wurde gewaltsam geöffnet und kontrolliert, durch die Löschmaßnahmen war die Bahnhofsstraße komplett gesperrt.

POL-KN: Einzelmeldung aus dem Landkreis Konstanz

Konstanz (ots) - Engen

Brandstiftung auf Baustelle - Zeugenaufruf

Von Brandstiftung geht die Polizei derzeit hinsichtlich eines am
frühen Samstagmorgen auf einer Baustelle am Bahnhof ausgebrochenen
Feuers aus. Gegen 06:25 Uhr teilten mehrere Anwohner über Notruf
einen Brand in der Bahnhofstraße mit. Beim Eintreffen der Feuerwehr
und Polizei standen mehrere Gitterboxen, gefüllt mit Kunststoffrohren
sowie eine daneben befindliche Baustellentoilette in Brand. Das Feuer
hatte bereits auf einen Baucontainer übergriffen und konnte
schließlich durch den schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr
Engen gelöscht werden. Auch ein in der Nähe abgestellter Bagger sowie
weitere Baustoffe wurden durch die Hitzeeinwirkung beschädigt. Zu
einer Beeinträchtigung des Bahnverkehrs kam es nicht. Der entstandene
Sachschaden wird derzeit auf mindestens 30.000 Euro geschätzt. Die
Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die im
fraglichen Zeitraum etwas Auffälliges bemerkt haben oder sonstige
sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim
Kriminalkommissariat Konstanz, Tel. 07531 995-0, zu melden.